Bier zu Ostern – Saisonstart

Als andere die Sportwoche auf der Skipiste bei schönstem Wetter verbrachten, war ich fleissig am Brauen. In einer Woche wurden insgesamt fünfmal gebraut. Um den Dampf beim Kochen der Würze aus dem Brauraum abzuleiten wurde dieses Wickelfalzrohr installiert. Es kann nach dem Gebrauch weggeräumt werden und für die kleine Brauanlage konnte mittels eines Übergangsrohrs ebenfalls eine Lösung gefunden werden.

Ab Gründonnerstag abends und über das ganze Osterwochenende kann wieder direkt ab Brauerei Bier bezogen werden. Schau einfach vorbei!

Die Biere, die ab Ostern gekauft werden können, sind ein Whiskybier mit getorftem Malz, ein Klosterbier nicht nur kräftig sondern auch hopfig, ein untergärig vergorenes, helles Lagerbier und zu guter Letzt ein Versuch mit einem Biermischgetränk oder sogenanntes „Panaché“ mit Roggen und Sanddorn, auch Orange des Nordens genannt. Das weitere Bier nach der Machart der belgischen Mönche also ein Abteibier muss noch bis anfangs Mai reifen. Auch das Weizenbier braucht noch Zeit zur Reifung und wird Mitte April pünktlich zu meinem Geburtstag trinkreif sein.

Die neuen Namen der Biere beziehungsweise die Flurnamen unserer Gemeinde sind Stüdelipass, Chilchweg, Gnepfi, Bodenacher, Lützimad und Zil. Weisst Du wo diese Orte sind? Wenn nicht dann kann ich es Dir gerne erklären.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s